FKK-Saunaclub-Koeln-Duesseldorf.de für mehr Spaß am Leben

Impressum / Kontakt

Saunaclub-Test: Andrew aus Boston

Andrew ist ein Geschäftsmann aus Boston, USA. Gelegentlich reist er nach Deutschland und verweilt mehrere Tage in Köln oder sonst im NRW Gebiet. Dabei möchte er natürlich auch nicht auf erotische Vergnügungen verzichten. Vor kurzem hat er uns eine eMail gesandt. Darin erzählte er, dass er sonst immer ein Bordell aufsuchte, allerdings damit sehr unzufrieden war. Eine unangenehme Atmosphäre, alles geht so schnell. Man hat keine Zeit. Schon kurz danach steht der nächste Kunden vor der Tür. Das kennt er so nicht von seinem Heimatland. Allerdings hat er dann auch positives zu berichten. So konnte er über unsere Webseite den FKK Finca Erotica Club nahe Köln finden. Er zeigt sich richtig überrascht über die Möglichkeiten und beschreibt auch, das er nun gerne öfters nach Köln kommen möchte. Der Club liegt ungefähr 80 Kilometer von Köln entfernt, ist aber über Landstraßen und die Autobahn schnell zu erreichen.

Wer ist FKK Finca Erotica?

Bei diesem FKK Saunaclub handelt es sich um eine feine Adresse, die im Umland von Köln sehr bekannt ist. Direkt in Dierich, nahe Köln befindet sich der FKK Saunaclub in geschützter Lage. Ganz diskret ist der Parkplatz zu erreichen. Täglich hat der FKK Finca Erotica Club ab 11:00 Uhr geöffnet, oft bis weit um 4:00 Uhr in die Nacht hinein. Die Happy Hour, eine so genannte vergünstigte Zeit, fängt täglich von 11:00 bis 14:00 Uhr an, sowie von 22:00 bis 23:00 Uhr. In den normalen Zeiten wird für den Eintritt 50 Euro einmalig berechnet (Happy Hour 30 Euro). Im Preis inbegriffen sind zum Beispiel Badetücher, Schließfächer, Bademantel (nicht bei Happy Hour) und Pflegeartikel. Genutzt werden können aber auch sämtliche Einrichtungen des FKK Saunaclubs. Nicht alkoholische Erfrischungsgetränke sind ebenfalls im Preis enthalten. Sexuelle Dienstleistungen der einzelnen Girls hingegen werden gesondert berechnet. Das betrifft auch Massagen jeglicher Art. Für regelmäßige Besuche gibt es auch eine Finca Gold Card. Diese beinhaltet 10 Besuche und kostet 399 Euro. Für den Hunger zwischendurch steht ein reichhaltiges Buffet zur Verfügung. Von 15:00 bis 18:00 Uhr werden sogar Torten serviert. Ab 18:00 Uhr gibt es im FKK Finca Erotica auch wieder warmes Essen.

5 wunderschöne Stunden

Andrew hat einen Abend dort verbracht, ungefähr 5 Stunden. Zuerst war es für ihn schwer, da viele der Gäste kein Englisch sprechen. Umso erfreuter war er aber, das die Mädchen teilweise über sehr gute Englisch-Kenntnisse verfügten. Nach mehreren Kontaktgesprächen an der Bar entschied er sich dann für Linda. Sie ist ein blondes Model mit vielen körperlichen Attributen. Dabei ist der Grund seiner Wahl erstaunlich. Er hat sich nicht etwa für Linda wegen diesen reizenden Aussichten entschieden, sondern aus einem ganz anderen Grund. Er erklärt, das alle Mädchen an diesem Abend Nackt waren, nur Linda trug einen BH und einen Slip. Das weckte in im Vorfreude und genau aus diesem Grunde entschied er sich für diese Dame aus dem FKK Finca Erotica Club.
Nach sanften Küssen an der Bar und leichten intimen Berührungen zogen sich beide auf ein separates Zimmer zurück. Hier lobt Andrew wieder den FKK Saunaclub nahe Köln. Ganz diskret genoss er französisch und buchte gegen einen Aufpreis auch Anal. Abschließend führten bei den Geschlechtsverkehr aus. Hier lobt Andrew erneut die Sauberkeit der Mädchen und das alle mit Gummi stattfinden würde. Nach mehreren Stellungen und Minuten war er dann endlos glücklich und verbrachte noch einige sanfte Momente mit ihr.

Abschied an der Bar

Nach dem zärtlichen und wilden Date genoss er noch ein paar Getränke an der Bar im FKK Saunaclub und ließ sich dann mit einem Taxi ins Hotel zurückbringen. Er freut sich auf seinen nächsten Geschäftstermin in Köln. Die Rheinmetropole ist eine so wunderschöne Stadt mit einfach tollen Frauen. Unvergesslich war der Kölner Dom und natürlich der FKK Finca Erotica Club. Dadurch, dass der FKK Club ein wenig Abseits zu Köln liegt, ist der Besuch für Andrew vollkommen diskret.

Hinweis

"Wir weisen daraufhin, dass dieses ein Erfahrungsbericht ist. Wir haben die Daten nicht geprüft. Erfahrungen und Erlebnisse werden von jedem anders wahrgenommen und beschrieben."