FKK-Saunaclub-Koeln-Duesseldorf.de für mehr Spaß am Leben

Impressum / Kontakt

Weg vom Bordell

Bastian war früher der typische Bordellgänger. Fast jedes Bordell und Laufhaus in Köln kannte er. Doch dann kam seine große Liebe Tanja. Und alles änderte sich. Er lebte in Abstinenz. Ein tolles Leben in Köln. Bis er bemerkte, dass Tanja nicht nur ihn, sondern auch Timo hatte. Schnell wurde die Beziehung beendet. Tanja in die Wüste gesandt. Nun stand Bastian in Köln wieder alleine da. Nur Timo konnte sich nun ganz über Tanja freuen. Doch die merkte schnell, das Timo kein Geld hatte. So war es dann auch für Timo aus. Bastian wollte nun sein altes Hobby in Köln wieder ausleben. Doch dieses mal wollte er weg von der so sterilen Laufhausatmosphäre. Ein Bordell ist so unpersönlich, die Mädchen ficken so langweilig. Du fühlst Dich wie bei einer richtigen Nutte, dachte Bastian dann immer. Mit dem Alter wird Mann einfach anspruchsvoller. Das gilt auch für Bastian.

Saunaclub, der neue Start

So sollte der neue Start ins Sexabenteuer auch in den Saunaclub in Köln führen. In und um Köln befinden sich zahlreiche Häuser mit einem überzeugenden Angebot. Sex wird hier frei und ohne Sünde gelebt. Doch zugleich viel persönlicher, näher und schöner als in einem billigen Bordell. Der Saunaclub ist das Nonplusultra. Doch die Wahl ist gar nicht einmal so einfach. In Köln gibt es so viele gute Häuser. In vielen Saunaclubs sind unendlich viele, junge Mädchen zu finden. Von überall kommen sie her. Aus Russland, Italien, Rumänien und auch aus dem eigenen Lande. Ein tolles Paradies, für einen Mann, der einfach seinen Anspruch erweitern möchte.

Diskreter Beginn

Doch nach einigem Suchen fand Bastian einen sehr diskreten Saunaclub. Vor dem Haus befand sich ein großer Parkplatz, der malerisch von Hecken und großen Bäumen umgeben war. Keiner konnte hier aus der Entfernung den Parkplatz einsehen oder die Nummernschilder entziffern. Schließlich möchte man bei einem Besuch im Saunaclub unentdeckt bleiben. Auch im Inneren verläuft alles diskret. Liebschaften, Flirts, Küsse, alles verbleibt im Saunaclub Köln. Nichts gerät nach außen. Ein wahres, neues Paradies für Bastian. Seit diesem Besuch ist der Club für ihn sein neues Zuhause geworden. Immer wieder kann er mit anderen Frauen Lustvoll und sehr persönlich verkehren. Ein toller Genuss ohne Ende und vor allem Reue.

Alte Liebe rostet nicht

Das man sich immer zwei Mal im Leben trifft, wurde Bastian nun auch klar. Bei einem seiner letzten Besuche begegnete er dann seiner Tanja wieder. Die hatte Timo, den Nebenbuhler von Bastian mittlerweile verlassen. Doch ein neuer Mann und Finanzier ließ sich nicht finden. So folgte der Weg von Tanja geradeaus in den Saunaclub. Hier kann Bastian nun mit Tanja viele schöne Stunden verbringen. Er bezahlt nun dafür, doch das hat er früher ja auch. Nur im Saunaclub ist es billiger und er muss sich nicht um die Probleme von ihr kümmern. Nun kann Bastian, wann immer er will, Tanja haben. Ein Besuch im Saunaclub Köln und ein paar Geldscheine reichen dafür bereits aus. Alte Liebe rostet wahrlich nicht, sondern erfindet sich immer neu!