FKK-Saunaclub-Koeln-Duesseldorf.de für mehr Spaß am Leben

Impressum / Kontakt

Der große Pauschalclub Vergleich

Pauschalclub Girl

Köln hat viele Puffs und Clubs zu bieten. Diese lassen sich am einfachsten in 2 Kategorien unterscheiden. Auf der einen Seite die normalen Anbieter und auf der anderen Seite die Pauschalclubs. Letztere bieten ein sogenanntes Flatrate-Modell. Der Besucher zahlt einen eimaligen Eintrittspreis und kann dann für einen festgesetzten Zeitrahmen beliebig oft mit den Damen im Club intim werden. Der Pauschalclub in Köln ist nur noch selten zu finden, häufig waren aber zum Beispiel Angebote von 99 Euro für 4 – 6 Stunden Aufenthalt vorzufinden, in denen der Besucher nach Lust und Laune mit den Damen Geschlechtsverkehr haben konnte. Alle Leistungen waren bereits inklusive, Aufpreis pflichtige Zusatzleistungen gab es nicht. Bei einem normalen Saunaclub sieht das anders aus. Zwar ist auch dort ein Eintritt im Schnitt zwischen 40 -80 Euro zu bezahlen, wird jedoch ein Verkehr mit den Girls erwünscht, ist eine weitere Zahlung (direkt an die Damen) notwendig. Auf den ersten Blick verlockt also der Pauschalclub in Köln. Einmal zahlen und alle Leistungen inklusive, das schont das Budget und spart viel Geld. Doch wie schneidet der Pauschalclub tatsächlich in der Realität ab? Unser Vergleich.

Pauschalclub oder nicht - Wir haben verglichen

Fangen wir bei den Kosten an. Wer sich in einen Pauschalclub begibt und zum Beispiel für 4 Stunden bezahlt, kann beliebigen Verkehr haben, ohne das weitere Kosten entstehen. Auch alle Extras sind bereits inklusive. Das kann sich finanziell in Köln lohnen. Einige der Anbieter zum Pauschalclub offerieren auch großzügigere Zeiten von weiteren Stunden. Umso länger der Aufenthalt zum festgesetzten Eintrittspreis ist, desto attraktiver wird das Angebot.- Aus finanzieller Perspektive.
Anders in einem normalen Saunaclub. Wer hier Verkehr mit beispielshaft 4 unterschiedlichen Damen wünscht (30 Minuten im Schnitt 50 Euro) muss also zum eigentlichen Eintrittspreis noch einmal 200 Euro auflegen. Extras wie Getränke für die Dame und besondere Stellungen kommen meistens noch hinzu und können so gesamthaft für dieses Beispiel schnell noch einmal 150 Euro ausmachen. Der normale Saunaclub im Vergleich zu dem Pauschalclub Köln erweist sich damit erst einmal als die deutlich teurere Alternative. Doch wichtig sind auch das Angebot und die Qualität.

Angebot und Qualität im Vergleich zum Saunaclub

Hier sind vor allem die anwesenden Girls zu verstehen. Der Kunde erwartet junge, bildhübsche Frauen ohne Figur Probleme, die den Wünschen des Mannes aufgeschlossen gegenüber stehen. Das klappt hervorragend in einem Pauschalclub. Die Preise sind zwar höher, das sexuelle Vergnügen aber meistens grenzenlos. Die Damen sind hübsch bis bildhübsch.
Doch wie sieht es in dem Pauschalclub Köln aus. Schwierig. Einige Besucher klagen immer wieder über nicht so ganz hygienische Zustände. Zudem wollen wirklich hübsche und junge Damen natürlich nicht für so wenig Geld arbeiten. Wir treffen also vorwiegend ältere Frauen oder eben jene mit Figur Probleme in dem Pauschalclub, die in einem normalen Puff nicht oder kaum nachgefragt werden würden. Zudem ist das Wellness Angebot in dem Pauschalclub Köln auf ein Minimum reduziert, um die Kosten gering zu halten.

Fazit zum Pauschalclub in Köln

Der Vergleich zeigt, dass es in einem Pauschalclub praktisch nur um Sex geht. Wer hierher kommt, interessiert sich nicht für das Aussehen oder die Qualität der Frauen, sondern will einfach nur befriedigt werden. Dafür sind die Preise gering. Männer mit etwas mehr Anspruch, die auch auf die Optik achten und gerne hier und da mal Small-Talk mit den Girls führen, sind besser in einem normalen Saunaclub aufgehoben.

Rechtlicher Hinweis

Der Pauschalclub wurde hier mehrmals angesprochen. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass dieser ab Mitte 2017 gesetzlich als verboten gilt. Die neue Novelle im Prostitutionsgesetz untersagt künftig in Deutschland den Betrieb von Pauschalclubs, Flatrate-Modellen und Gang-Bang-Veranstaltungen.