FKK-Saunaclub-Koeln-Duesseldorf.de für mehr Spaß am Leben

Impressum / Kontakt

Hygiene steht im Saunaclub ganz oben

Im Saunaclub oder auch Pauschalclubs spielt das Vergnügen und die sexuellen Genüsse natürlich eine entscheidende Rolle. Dass dabei auch Flüssigkeiten zum Spiel kommen, ist selbstverständlich. Um so wichtiger ist die Hygiene in den FKK-Saunaclubs. Grundsätzlich kann man hier ganz klar sagen, dass die meistens Clubs über sehr hohe Hygiene Standards verfügen. Das fängt oft schon bei Kleinigkeiten im Pauschalclub an. So sind die Handtücher und die Bademäntel stets frisch gewaschen und duften auch dementsprechend wohltuend. Die Umkleidekabine, die das Tor zum Paradies darstellen, werden jeden Tag in vielen Saunaclubs auch zwischendurch gereinigt.

Mädchen werden geprüft

Fast immer müssen die Mädchen, bevor sie im FKK-Saunaclub anfangen, ein Gesundheitsnachweis erbringen. Auch körperlich müssen sie gepflegt sein. Kondom ist natürlich beim Geschlechtsverkehr Pflicht. Nur beim Oralverkehr kann darauf verzichtet werden, sofern sich das gewünschte Girl im Saunaclub dazu bereit erklärt. Das sollte zuvor abgeklärt werden. Doch die meisten Girls verzichten beim oralen Vergnügen auf das Kondom und viele schlucken auch gerne die Köstlichkeiten des Mannes. Wollen Sie natürlich in einen Saunaclub in Bayern besuchen, sieht es schon wieder anders aus. Hier sind die Regeln schärfer. Der Gesetzgeber schreibt hier generell jedes Vergnügen nur mit Kondom vor. Die Mädchen müssen also in einem bayerischen FKK-Saunaclub auch den Oralverkehr nur mit Kondom durchführen, hierzu werden sie vom Gesetzgeber gezwungen. Da haben wir es im Rheinland schon weit aus bequemer. Hier gilt nur die Vereinbarung zwischen Mädchen und Kunde.
Stellen Sie sich vor, Sie müssen auf die sanften Lippen der Girls indirekt verzichten, nur weil ein Kondom Pflicht ist? Eine grausame Vorstellung. Die Frauen könnten noch nicht einmal Ihren Samen schlucken.

Hygiene beim Sex

Aber die Hygiene bezieht sich natürlich auch auf die sexuellen Kontakte. Zunächst einmal sollte jeder Gast, ebenso wie die Girls, gepflegt und sauber erscheinen. Vom äußeren als auch von der Kleidung. Dieses bezieht sich auch auf die Unterwäsche. Gäste sollten gerade an warmen Tagen darauf besonders achten. Vor und nach dem Oralverkehr ist Duschen Pflicht. Sowohl für den Gast als auch für das Mädchen im Saunaclub. Wenn Sie befürchten, das Mädchen könnte die Duschzeit von der gebuchten Zeit abrechnen, machen Sie es ganz einfach. Vereinbaren Sie mit ihr, dass Sie beide zusammen duschen. In vielen FKK-Saunaclubs ist dieses ohne Weiteres möglich und birgt besondere Vorspiele und Lusteffekte.

Kein Sex im Pool

Jeder Saunaclub verfügt ebenfalls über einen großen Pool, entweder im Innen- oder Außenbereich. Auch hier gelten natürlich diverse Hygienevorschriften, die beachtet werden sollten. So sollten direkte sexuelle Handlungen im Pool unterbleiben. Natürlich darf man sich berühren, streicheln und küssen. Alles Weitere sollte dann aber in einen der speziell dafür hergerichteten Zimmern geschehen.

Sekt im Jacuzzi

Auch hier gilt, dass ständig frische Bettwäsche zur Verfügung stehen muss. Die Bettlaken sollten also nach jedem Verkehr ausgewechselt werden. Besondere SM-Spiele (Natursekt, etc.) finden dann auch generell in speziellen Räumen mit Jacuzzi statt. Hier können der Gast und das Girl alle kleinen schmutzigen Gedanken im Pauschalclub ausüben, die Hygiene wird nie gefährdet.

Schnellfazit Saunaclub - Pauschalclub

Unser Fazit lautet daher, das ein Saunaclub eigentlich fast immer über hohe Hygienestandards verfügt und der Gast sich problemlos fallen lassen kann um die Zeit dort wie in einem Paradies zu genießen.