FKK-Saunaclub-Koeln-Duesseldorf.de für mehr Spaß am Leben

Impressum / Kontakt

Was gefällt Männern am Saunaclub in Köln

Köln ist eine große Stadt, welche ein reges kulturelles und geschäftliches Leben hat. Das Flair von Köln ist deutschlandweit einmalig. Nicht umsonst besteht die Stadt aus einem Volk der Frohnaturen. Karneval wird nirgends so ausgelassen, intensiv, bunt und unterhaltsam gefeiert wie in Köln. Da ist es nur natürlich, dass es in der Anonymität der großen Stadt auch einen Saunaclub gibt.

Besonders bei Männern ist der Besuch vom Saunaclub beliebt, denn hier können Sie ganz in Ruhe, zu jederzeit, völlig ungestört und anonym vom Lärm der Großstadt die vielfältigsten Sinnesfreuden genießen. Wer einen Saunaclub besucht, der hat die Qual der Wahl zwischen den schönsten Frauen. Ganz im Gegensatz zu diversen Tanzveranstaltungen oder Diskotheken gibt es hier alle Frauen, die das Herz begehrt. Dabei werden auch individuelle Vorlieben berücksichtigt. Wer korpulente Damen mit großen Brüsten mag, wird im Saunaclub genau so fündig, wie die Liebhaber von kleinen Lolitas. Frauen verschiedener Nationen warten im Saunaclub auf Männer, die sie so richtig verwöhnen können. Hier ist auch ein Abenteuer mit mehreren Frauen möglich, da die großen Räume dazu geradezu einladen. Im Saunaclub muss kein Mann Berührungsängste haben, denn die Atmosphäre ist stets locker und entspannend. Dabei sind zeitlich fast keine Grenzen gesetzt, da die meisten Saunaclubs in Köln bis spät in die Nacht geöffnet haben.

Locker und gelassen erfolgt auch die Kontaktaufnahme im Saunaclub. Die Girls animieren nicht. Stattdessen können die Mädchen in Ruhe bei einem Getränk betrachtet werden. Wenn sich der Mann für ein Girl entschieden hat, muss er sie nur ansprechen oder ihr zuwinken. Je nach seinen persönlichen Wünschen lässt er sich dann von der Dame verwöhnen oder lernt sie erst einmal näher kennen. Wer die Mädchen nicht gleich kennenlernen möchte, der kann sich erst mal in der Sauna entspannen oder ein Bad im Whirlpool nehmen. Neulinge brauchen keine Scheu vor dem Saunaclub zu haben, denn die Hausdame erklärt unerfahrenen Gästen gern die Gepflogenheiten des Clubs. Nach kurzer Zeit fühlt sich jeder Mann im Saunaclub wohl.

Ein Saunaclub kann nicht mit einem Bordell verglichen werden, denn hier herrschen andere Spielregeln. Der Saunaclub hält am ehestem dem Vergleich mit einem Swingerclub stand. Sämtliche Umkleiden, Duschen, Pools und natürlich die Sauna werden gemeinschaftlich genutzt. Dennoch besteht die Möglichkeit, sich paarweise in ein separates Zimmer zurückzuziehen. Dazu gibt es Zimmer, welche mit einem Schlüssel abgeschlossen werden können.

Wenn einem Mann im Saunaclub mehrere Frauen gefallen, dann kann er auch öfters seinen Spaß haben, denn die halbe Stunde Vergnügen ist recht preiswert. Ganz im Gegensatz zu den Bordellen und Laufhäusern von Köln. Direkt im Laufhaus des Paschas im Zentrum von Köln befindet der Club in der 11. Etage. Das Highlight der Club hat rund um die Uhr geöffnet.

Im Eintrittsgeld der Saunaclubs sind die alkoholfreien und die Warmgetränke bereits enthalten. Accessoires wie Handtücher, Bademantel und Badeschuhe stehen im Saunaclub kostenlos zur Verfügung. Selbstverständlich ist auch die Nutzung von Saunen, Whirlpool und Entspannungsräumen im Eintrittspreis enthalten. Allerdings kosten Massagen einen Aufpreis.

Saunaclubs sind bei Männern in Köln so beliebt, weil sie das volle Erotikprogramm im Angebot haben. Viele Männer schauen gern erotische und pornografische Filme an. Im Sauna Club kein Problem. Selbst Hardcore Pornos werden im erotischen Kino ausgestrahlt. Dort können die erlebten Fantasien direkt vor Ort in die Tat umgesetzt werden. Die räumlichen Gegebenheiten im Erotikkino sind auf das Ausleben von Fantasien ausgerichtet. Podeste, Matratzen, Kissen und andere Accessoires warten auf Gäste.

Die meisten Männer möchten nun wissen, wie viel der Eintritt vom Saunaclubs in Köln beträgt. Der Eintritt kostet nur 30-50 Euro. Wie bereits erwähnt sind zahlreiche Extras in diesem Eintrittspreis enthalten. Das gilt natürlich nicht für die Damen. Wie dies bei Saunaclub üblich ist, arbeiten die Mädchen als selbstständige Unternehmerinnen. Deshalb wird der Service mit dem Mädchen selbst abgerechnet. Für gewöhnlich kostet eine halbe Stunde nur 50 Euro. Eine Verlängerung um eine halbe Stunde ist bereits für 25-50 Euro im Saunaclub Köln möglich. Das Samya in Köln kostet z.B. 50 € Eintritt im Club Mondial kostet er nur 30 €. Direkt im Westen von Köln befindet sich der Saunaclub Babylon, auch hier fängt es bei 30 Euro an und Spaß ist garantiert, daher führt das Babylon auch den Namen "Der gute Laune Club".

Es ist die ungezwungene Atmosphäre nach dem Motto: Alles kann, nichts muss, welche den Männern so gut gefällt im Club. Dazu kommen die netten, attraktiven und freizügigen Damen, welche selbst dem schüchternsten Mann die Scheu nehmen. Ein Aufenthalt im Saunaclub ist für die meisten Männer ein unvergessliches Erlebnis von dem sie nicht genug bekommen können. Und die Hygiene?